npd-oberfranken.de - NPD Bezirksverband Oberfranken

26.11.2009

Lesezeit: etwa 1 Minute

Coburg: „ Fahndungserfolg„ - Ausländische Kriminelle bleiben auf freiem Fuß

Vergangenen Freitag wurden laut Presseberichten auf der Autobahn A 73 nahe der Anschlußstelle Coburg durch die Polizei drei kriminelle Ausländer serbischer Herkunft aufgegriffen. Gegen einen der Männer lag ein Haftbefehl wegen illegaler Einreise vor, seine beiden Mitfahrer wiesen sich durch gefälschte Papiere aus beziehungsweise hielten sich unerlaubt außerhalb des für ihr Asylverfahren zuständigen Regierungsbezirkes auf.

Standesgemäß reiste die Bande in einer noblen Oberklasse-Limousine. Und auch sonst scheinen die ausländischen Kriminellen keine finanziellen Sorgen zu kennen: Anstelle Haftantritts aufgrund illegaler Einreise brachte man 1.500 Euro an Geldstrafe auf und bezahlte 415 Euro "Sicherheitsleistung" für die gefälschten Ausweispapiere gleich in bar. Der dritte Ausländer kommt mit einer Anzeige davon. Alle bleiben auf freiem Fuß!

Die NPD fordert: Kriminelle Ausländer sofort raus! Bestehende Gesetze müssen endlich auch konsequent angewendet werden.

» Zur Hauptseite wechseln

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: