npd-oberfranken.de - NPD Bezirksverband Oberfranken

Aktuelles

26.05.2015

Asylheime - Brutstätten der Kriminalität

Lesezeit: etwa 2 Minuten

Auflistung von Vorfällen in Asylbe­werberheimen Asylheime sind Horte der Kriminalität – das bekommt man auch vor Ort deutlich zu spüren. Eine Auswahl von Vorfällen aus den letzten sechs Monaten im Raum Ulm bis Kempten. Dornstadt, November 2014: vier Asylbe­werber aus Algerien verüben innerhalb von einigen Wochen bis zu 52 Straftaten, mehrheitlich Diebstähle und Sachbeschädigungen. Neu-Ulm, Mai 2015: Nach einer Auseinan­dersetzung zwischen Asylanten aus Eritrea und Afghanistan ermittelt die Staat­sanwalt­schaft wegen eines möglichen Tötungs­delikts. Bereits 2013 hatte ein Flüchtling aus Pakistan einen Landsmann in einem Neu-Ulmer Asylheim erstochen. Pfaffen­hofen, April 2015: Im Flüchtling­sheim im Ortsteil Dieper­tshofen geraten zwei Nigerianer aneinander, wobei einer den anderen mit einem Messer am Oberkörper verletzt. Burgau, Januar 2015: Eine ...

...weiter

20.05.2015

Vom Totschlag zum Turnhal­lenasyl

Lesezeit: etwa 1 Minute

Neu-Ulm: Vom Totschlag zum Turnhal­lenasyl Die Flüchtlings­situation in der Kreisstadt bringt immer extremere Zustände hervor – und zwar in mehrfacher Hinsicht. Am vergangenen Mittwoch kam es zu einem Zwischenfall, bei dem drei minderjährige Flüchtlinge aus Eritrea und Afghanistan beteiligt waren. Was mit einer verbalen Auseinan­dersetzung begann, endete damit, daß einer der beiden Eritreer einen 16jährigen Afghanen mit einem Messer attackierte, wobei beide Verlet­zungen davontrugen. Insbe­sondere die Rolle des dritten Beteiligten – ebenfalls ein 17-Jähriger aus Eritrea – liegt noch im Unklaren. Auf dem Nachrich­tenportal new-facts.eu hieß es dazu: „Die beiden Leicht­verletzten wurden vom Rettungs­dienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und konnten dieses am gleichen Abend noch verlassen. Derzeit ermittelt die Staat­sanwalt­schaft Memmingen und die Neu-Ulmer Kripo wegen dem Verdacht eines Tötungs­delikts. Die Beteiligten wurden vom Landratsamt ...

...weiter

08.05.2015

13 Eckpunkte einer vernünftigen Asylpolitik

Lesezeit: etwa 3 Minuten

Forderungen zur Flüchtling­spolitik Während die einen über die zahlreichen Vorfälle in deutschen Flüchtling­sheimen schimpfen, scheinen die anderen vor lauter Mitleid die Realität völlig ausge­blendet zu haben und keinen Gedanken daran verschwenden, wie sich das Asylproblem langfristig entwickeln wird. Umso wichtiger ist es, einen kühlen Kopf zu behalten und sich Gedanken darüber zu machen, wie eine Flüchtling­spolitik aussehen könnte, die denen nützt, die wirklich Hilfe brauchen und gleich­zeitig denen das Handwerk legt, die nur profitieren wollen – und die die Belastungen für die einheimische Bevölkerung auf ein Minimum beschränkt. Folgende 13 Punkte könnten hierzu dienlich sein: 1. Logistische und finanzielle Unterstützung zentraler Flüchtlings­lager in Nachbar­staaten bzw. vom Krieg nicht betroffenen Regionen – ggf. auch in Form von militärischer Verteidigung, auch unter Heran­ziehung aller wehrfähigen Männer im ...

...weiter

06.05.2015

Wahnsinn der Völkerwan­derungs­kosten beenden!

Lesezeit: etwa 1 Minute

Laut Medien­berichten sind bis Jahresende 400.000 Asylbe­werber zu erwarten, Länder und Kommunen schließen sogar bis zu 500.000 nicht aus. Auch im Freistaat Bayern bleiben die Folgen der sog. Willkom­mens­kultur, die den Herkunftsländern nicht das geringste nutzt, aber uns schadet, nicht aus. Während allein auf den bayerischen Landes­haushalt bezogen noch im Haushalt 2004 für die Integration von Zuwanderern sowie die Unter­bringung von Asylbe­werbern und sonst. Ausländern die ohnehin bereits nicht unerheb­liche Summe von 154,2 Mio. € plus 4,0 Mio. € Verpflich­tungsermächtigungen zu Buche schlugen, sind im Einzelplan des bayerischen Sozial­minis­teriums für das Jahr 2015 sage und schreibe 455,2 Mio. € nebst Verpflich­tungsermächtigungen in Höhe von 162,0 Mio. € eingestellt! Mit einer Anhebung der Summen im Nacht­ragshaushalt ist angesichts der neuen Asylbe­werberprog­nosen zu rechnen. Zumal beis­piels­weise zudem der Ausbau der bislang 264 Berufs­schulk­lassen für Flüchtlinge an 80 Standorten in Bayern im Landtag jüngst durch CSU-Staats­sekretär Eisenreich in Aussicht gestellt wurde. Innen­minister Herrmann ...

...weiter
02.02.2018
Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
02.02.2018, Wolfgang Juchem – Wie können wir Deutschland jetzt noch retten?
  • Wolfgang Juchem, gebohren April 1940 ist Diplom-Verwaltungswirt (FH). Im Alter von 16 Jahren schloss sich Wolfgang Juchem 1956 der Jungen Deutschen Gemeinschaft (JDG), der Jugendorganisation der Deutschen Gemeinschaft an. Dort wurde er Kameradschaftsführer. Seit 1959 arbeitete er für die Bundeswehr, zunächst in Fritzlar, später in Bad Neuenahr. Für die Bundeswehr war Wolfgang Juchem fast 30 Jahre beruflich tätig. Seine letzte dort ausgeübte Tätigkeit war die eines Offiziers des Militärischen Abschirmdienstes (MAD). Er schied 1988 im Dienstrang eines Hauptmanns aus. Von 1965 bis 1976 war Wolfgang Juchem Mitglied der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD). Im Herbst 1976 gründete er eine eigene Organisation mit dem Namen „Friedensaktion Wiedervereinigung“. Wolfgang Juchem wurde in verschiedenen Landes- und Bundes-Verfassungsschutzberichten namentlich erwähnt NPD in Niedersachsen:
02.02.2018
"Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
02.02.2018, "Der Kampf gegen die Völker Europas wird international geführt!" - Im Gespräch mit Udo Voigt
  • Am 9. Dezember 2017 stellte der Europaabgeordnete Udo Voigt sein neues Buch "Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel" vor. Der Voigt-Mitarbeiter Florian Stein führte für DS-TV ein Gespräch mit dem ehemaligen NPD-Parteivorsitzenden, in welchem er zu seinem Buch und zu seiner Arbeit im EU-Parlament, in das er im Mai 2014 gewählt wurde, aber auch zu politischen Fragen wie Einwanderungs-, Russland- oder Syrienpolitik ausführlich Stellung bezieht. Das neue Buch von Udo Voigt kann hier bestellt werden: www.etnostrashop.com Für den Ausbau von DS-TV, vor allem die Beschaffung weiterer Technik, brauchen wir Ihre Hilfe. Spenden Sie unter dem Verwendungszweck "DS-TV" an NPD, IBAN: DE 80 1005 0000 6600 0991 92, BIC: BELADEBEXXX Abonnieren Sie auch unseren Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/offensivTV
26.01.2018
Adolf Dammann - Mein politischer Kampf
26.01.2018, Adolf Dammann - Mein politischer Kampf
  • Adolf Dammann Mein politischer Kampf NPD in Niedersachsen:
23.01.2018
Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
23.01.2018, Buchlesung von Udo Voigt (NPD) in Guthmannshausen - Einer für Deutschland
  • Filmbeitrag über die Buchlesung von Udo Voigt in Guthmannshausen Anschauen lohnt sich in jedem Fall: Hier ist nun ein kurzer Filmbeitrag über eine Veranstaltung abrufbar, die im Dezember in der Gedächtnisstätte Guthmannshausen (Thüringen) stattgefunden hat. Der Europaabgeordnete Udo Voigt präsentierte hier vor zahlreichem Publikum sein neuestes Buch Einer für Deutschland. Als Europaabgeordneter in Straßburg und Brüssel. Darin gibt Udo Voigt, der über einen jahrzehntelangen politischen Erfahrungsschatz verfügt, tiefgehende Einblicke in seine Arbeit als Parlamentarier, wobei auch positive wie negative Erlebnisse nicht zu kurz kommen. Das Buch – Herausgeber ist die europäische politische Stiftung Europa Terra Nostra – wurde dieser Tage veröffentlicht. Damit entstand unter der Verantwortung von ETN in verhältnismäßig kurzer Zeit bereits die dritte Publikation, nachdem 2016 aus der Feder von Daniel Friberg Die Rückkehr der echten Rechten. Handbuch für die wahre Opposition und im Jahr darauf der Sammelband Beiträge zur Reconquista. Zeiten des Wandels erschienen sind. Mit diesen beiden Titeln war ETN auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse vertreten. Weitere Veröffentlichungen befinden sich in Planung. Beispielsweise steht eine Arbeit von Sascha A. Roßmüller, der auch zum Autorenkreis der nationalen Monatszeitung Deutsche Stimme gehört, kurz vor der Fertigstellung. Roßmüller befaßt sich in seiner Publikation mit dem Thema Europa contra EU. Jetzt das Buch von Udo Voigt bestellen: www.etnostrashop.com Weitere Informationen: www.etnostra.com

Nachrichtenbrief

Tragen Sie hier Ihre Epost-Adresse ein um unseren regelmäßigen Rundbrief zu empfangen

Eintragen Austragen


Kontaktformular

Bitte die mit Stern * gekennzeichneten Felder ausfüllen

Ansprechpartner*
Vorname, Name*, Alter*
Straße*, Hausnummer*
PLZ*, Ort*

E-Mail*
Telefon
Netzseite

Ihr Wunsch

Bitte senden Sie mir Infomaterial zu
Bitte rufen Sie mich an.
Ich möchte weiteres Informationsmaterial der NPD!
Ich möchte die Parteizeitung Deutsche Stimme abonnieren!
Ich möchte zu einer NPD-Veranstaltung eingeladen werden!
Ich möchte einen Termin für ein persönliches Gespräch!
Ich möchte Mitglied der NPD/JN werden!

Bemerkungen,
Fragen*

Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein.
Bitte geben Sie die angezeigte Zahlenfolge ein.

Ihr Weg zu uns

NPD-BV Oberfranken
Work Postfach: 2165
96012 Bamberg


www.npd-oberfranken.de
ePost:
 
2007 - 2018 © npd-oberfranken.de - NPD Bezirksverband Oberfranken - Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Bildschirmauflösung:  X  px